Gaga

Es sind die Hormone. Die machen mich gaga. Ich heule aus komplett unberechenbaren Gründen, finde alles und jeden u schön und wunderbar und das Leben und der Frühling und – ach, wie herrlich! Es ist aber auch ein unsägliches Wunder, was da gerade mit mir abgeht, aso wirkli.
Mein Körper wuchert in alle Richtungen, die Wirbelsäule knackt, das Becken knirscht, die Brüste explodieren – alles scheint sich auf den ultimativen Kraftakt in wenigen Wochen vorzubereiten. Tönt schmerzhaft? Ist es auch. Den ganzen Tag höre ich mein Skelett ächzen und stöhnen. Überhaupt ist mein Gehör plötzlich bombastisch. Und meine Nase erst! Ich rieche jede Blüte auf der Wiese. Und identifiziere innerhalb von Sekunden anaerobe Bakterien in den Zahnzwischenräumen meines Gegenübers. Blörk.
Es ist ein Zustand jenseits von Gut und Böse. Ich schwebe in der Zuckerwatten-Sphäre und bin unberechenbar sanftmütig und verträglich. Nichts kann mich umhauen. Debil grinsend nehme ich zur Kenntnis, wenn mich jemand blöd anmacht. Irgendwie geht mir so rein gar nichts mehr ernsthaft auf den Sack. Als hätte ich ganz gewaltig gute Drogen intus und würde auf einem Ponyhof leben. Als rosarotes Einhorn.
Doch ich weiss: Der Flash geht vorbei. Bald werde ich wieder heulend auf dem Boden der Tatsachen sitzen und in altbekanntem Ausmass oder gar noch mehr jammern und schimpfen, fluchen und zetern. Weil mir die Haare ausfallen, die Milch aus den Eutern tropft, die Wampe wabbelt und ich mit dem Leben mit Kleinkind UND Baby komplett überfordert bin. Und so unbeschreiblich müde. Und alleingelassen.
Ich melde mich dann wieder, damit mir alle ungewollt kinderlosen oder sonstwie frustrierten Frauen böse Mails schreiben können. Weil ich eine so furchtbar undankbare Kuh bin und als Mutter so dermassen fehlbesetzt. Bis dann. Love, Peace & Happiness.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 12. Mai 2018 um 12:04 veröffentlicht. Er wurde unter Babykram abgelegt und ist mit , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Dein Kommentar freut mich, sweetheart!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: