Hanspeter

Werte Herren.
Ich muss hier mal deutlich werden: Ihr Kerle seid wunderbar, echt. Aber wenn’s um das Anbaggern einer Frau geht, so habt ihr überhaupt gar keinen Anstand. Da seid Ihr komplett hilflos, planlos und somit natürlich erfolglos unterwegs. Immer wieder erzählen mir Freundinnen von den erschreckend niveaulosen Annäherungsversuchen irgendwelcher Typen mit unangebracht übersteigertem Selbstwertgefühl. Immer wieder werde auch ich von der unsäglichen Stillosigkeit männlicher Flirtattacken beelendet.
Da kniet zum Beispiel meine Kollegin im Treppenhaus am Boden, den Hausschlüssel in den unergründlichen Tiefen ihrer Handtasche suchend, als der Nachbar des Weges kommt und ihm ein «kniend sind mir Frauen am liebsten» entwischt.  Ja habt Ihr das Gefühl, die Frau wirft sich dem Mann nach einer solch plumpen Bemerkung in die Arme? Mit Gewissheit nicht! Eine solche Aussage katapultiert den Kerl in ihrer Skala möglicher Sexualpartner nämlich auf den Platz hinter dem Dackel ihrer Oma. So behandelt man eine Dame nicht, meine Herren, schreibt euch das mal hinter die Ohren!
Anderes Beispiel, kürzlich selbst erlebt. Ich sitze im Büro am Computer, konzentriert und in die Arbeit vertieft, da kommt von hinten ein Mitarbeiter, legt mir seine Hände auf die Schultern, beginnt zu kneten (pfui!!!) und fragt in zweideutigem Tonfall: «Darf ich Dich kurz missbrauchen?». Ich zucke zusammen, ein unangenehmes Grauen fährt mir in die Glieder und ich antworte geistesgegenwärtig «ganz bestimmt nicht». Seine Antwort: «Das würde ich aber wirklich sehr gerne einmal tun». Das, liebe Männer, ist nicht lustig. Und auch nicht sexy. Aber äusserst dumm. Nicht nur, dass ich fortan jegliche Begegnung mit dem Typen meiden werden, mehr noch: Ich werde sämtlichen Kolleginnen von dem übergriffigen Vorfall erzählen und niemals wieder wird der primitive Arsch an einer Firmenfeier eine abbekommen. Garantiert.
Merkt euch eins, ihr Herren, die ihr den Frühling spürt. Wenn der Hanspeter in eurer Hose zu euch spricht, dann dürft Ihr seine Mitteilung unter gar keinen Umständen eins zu eins der Dame eures Begehrs weiterleiten, nein, der Ablauf ist ein komplett anderer. Ist Hanspeter aktiv, dann gilt für euch: Ruhe bewahren! Atmet tief durch und versucht, höflich und eloquent zu bleiben. Ihr sollt charmant sein und zuvorkommend. Hilfsbereit und diskret. Etwas Phantasie schaden nie. In Kombination mit Kreativität werden Ihr das Objekt eurer Begierde zutiefst beeindrucken. Und steht zuoberst auf eurer Prioritätenliste «VÖGELN», dann geht bitte ins Puff oder helft euch selbst.
Und jetzt nochmal zum Mitschreiben: Solltet ihr das nächste Mal notgeil einer Schönen Unbekannten hinterherpfeifen wollen, sollte ein Kompliment wie «heisser Arsch» auf euren Lippen liegen, oder viel schlimmer noch; solltet Ihr ernsthaft in Erwägung ziehen, sie mit einem Foto von eurem Hanspeter via MMS zu beglücken: Lasst. Es. Sein. Mit solchen Aktionen hat noch keine Dame Feuer gefangen. Seid anständig und entspannt euch. So findet die erste Nacht vielleicht nicht gleich heute statt, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie überhaupt stattfindet, ist sehr viel höher. Und hat’s mit der Eroberung erst einmal geklappt und sie ist mit Hanspeter und euch zufrieden, dann, liebe Herren, sehen die Regeln wieder komplett anders aus…

 

Jörg Brinckheger  / pixelio.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 13. Februar 2015 um 10:05 veröffentlicht. Er wurde unter Menschenskind abgelegt und ist mit , , , , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Dein Kommentar freut mich, sweetheart!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: