Vorferienhölle

Ich hab unter anderem folgende Neurose: Bevor ich in den Urlaub fahre, muss zu Hause alle perfekt sein. Heisst: Keine verderblichen Lebensmittel mehr im Kühlschrank, kein stinkender Abfallsack mehr in der Küche, Pflanzen gegossen, Hütte sauber, Postfrage geklärt, elektronische Geräte ausgeschaltet, Abwesenheitsassistent installiert, Rechnungen bezahlt und, und, und. Und das Schlimme daran: Vor jedem Urlaub entwickle ich neue Spleens. Heute habe ich zum Beispiel innerhalb drei Stunden zwei Waschmaschinen voller Wäsche gewaschen (inklusive aufhängen/tumblern, zusammenfalten und im Kleiderschrank versorgen), die Fenster geputzt, das Altglas und die Alu-Sammlung entsorgt, letzte Einkäufe getätigt, Geld gewechselt, die Haare gefärbt und das Bett frisch bezogen. Es war der helle Wahnsinn.
Und jetzt, da ich alles geschafft habe, was mein psychopatisches Hirn mir vorferienmässig auferlegt, bekomme ich eine SMS von meinem Liebsten, der bislang weder gepackt noch sonst irgendwas erledigt hat, dafür mit seinen Kumpels vorferienmässig im Augang weilt: «Könntest du bitte noch kurz online einchecken?» Aber looooogooooo, kein Problem, denk ich, darauf kommt’s ja nun auch nicht mehr drauf an. Also easyjet.ch eingeben und los geht’s. Doch dann: Fuckscheisseverfluchtekackeverdammtnocheins.
Zuerst muss ich meinen Adobe Flash Player aktualisieren, sagt mir mein Mac, vorher läuft da gar nix. Also gut. Aktualisieren drücken, akzeptieren drücken, jetzt, vorwärts, Marsch, los, machmal drücken und dann weiter mit dem Eincheck-Programm. Sitzplatzauswahl für Hinflug, Sitzplatzauswahl für Rückflug, nochmal akzeptieren, keine Versicherung klicken… Und plötzlich: Kosten für Ihre Sitzplatzreservation: 48 Franken.
Wieeee bitte??? Haben wir nicht schon für den Hin- und auch für den Rückflug bezahlt? Haben wir nicht schon Zusatzgebühren bezahlt, damit wir je ein Gepäckstück mitnehmen dürfen? Ist es nicht so, dass wir auf diesem Scheissflug nix zu essen und zu trinken bekommen? Und dass der gesamte Service komplett beschissen ist? Genau. Ich versuche auf alle möglichen Arten, die Online-Reservation zu umgehen. Wir können schliesslich auch vor Ort einchecken. Aber nein, bei Easyjet gibt es kein Einchecken vor Ort mehr. Alles online. Und online kostet.
Fazit: Das ist mein letzter Flug mit Easyjet. Easyjet ist der Teufel. Zukünftig mache ich wieder Autostopp. Schwöre. Schönen Urlaub, wünsch ich.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 23. Mai 2014 um 19:16 veröffentlicht. Er wurde unter Menschenskind abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Dein Kommentar freut mich, sweetheart!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: