Altersvorsorge

Wenn ich den Wert meiner Schuhe zusammenzähle, dann ist der Betrag ungleich höher als  derjenige, den ich bislang in meine dritte Säule einbezahlt habe. Und ich spreche jetzt von dem Betrag der Schuhe, die ich aktuell trage. Von denen, die ich gekauft, einmal getragen und am Flohmarkt wieder für 12 Franken 50 verkauft habe, will ich gar nicht reden. Vor zwei Wochen sind mir zuletzt ein paar Schuhe quasi über den Weg gelaufen. Ich wollte das nicht, ehrlich! Aber ich musste sie probieren. Und dann hofft man ja immer, dass es sie nicht in der richtigen Grösse gibt…
Gab es sie auch nicht. Also probierte ich sie eine Nummer kleiner an. Ging auch, irgendwie. Zumindest mit ganz dünnen Strümpfen könnte es funktionieren, dachte ich. Und machen ja auch einen zierlichen Fuss, so zu kleine Schuhe. Gut, nicht dass ich für die nächsten 50 Jahre noch Schuhe bräuchte, aber man gönnt sich ja sonst nix, dachte ich dann auch noch.
Joaaaa, genau! Nüchtern betrachtet gönne ich mir natürlich ständig etwas, aber in besagtem Moment entfällt mir dies erstaunlicherweise immer. Habe ich schon erwähnt, wie teuer die Schuhe, die ich absolut nicht brauche, waren? 430 Franken. Aber: handgemacht. Von einem Italiener. Von einem sicherlich unglaublich leidenschaftlichen, schönen, jungen Italiener.
Augen zu und Karte rein, sagte ich zur Verkäuferin, die mir natürlich mit Dollarzeichen in den Augen bestätigte, dass ich gerade den Kauf meines Lebens tätigen täte. Sagt man so? Keine Ahnung. Jedenfalls  trage ich sie nun, die Schuhe meines Lebens – im Übrigen die ungefähr 10. Schuhe meines Lebens in diesem Jahr. Und mit ihnen trage ich auch immer eine Packung Blasenpflaster in der Handtasche. Und die Stimme meines Vaters im Ohr, die sagt: So, Mädchen, kommst du nie zu einem Haus!
Habe ich schon erwähnt, dass ich eigentlich gar nicht auf Italiener stehe? Jedenfalls waren das die letzten Schuhe in diesem Jahr. Ich schwöre…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 7. November 2013 um 20:59 veröffentlicht. Er wurde unter Falten, Speck & graue Haare abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Dein Kommentar freut mich, sweetheart!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: